Monday News KW 3

Bitcoin


USI Tech

Download
TechCoin_Whitepaper_final_1.0_English.pd
Adobe Acrobat Dokument 14.2 MB

UGI – Unique Global Investment

Unique Global Investment, kurz UGI ist nun offiziell auch online gestartet und der Anmeldelink wurde heute freigeschaltet. Wer sich registrieren möchte und sich das Backoffice mal anschauen will, kann auf den Button "Hier kostenlos registrieren" klicken. Unterlagen zu UGI findet man auch im Backoffice oder ihr könnt uns auch gerne kontaktieren bei allfälligen Fragen.


Webinare diese Woche

BitClub: Montag & Donnerstag jeweils 19.20 Uhr:

https://www.centurion-club.net

mehr lesen 0 Kommentare

Monday News KW 2

Bitcoin


MySystemX (MSX) & FXNextGen

Download
MSX-Webinare Januar.pdf
Adobe Acrobat Dokument 76.3 KB

BitClub Network

Bitcoin Mining ist aktuell so lukrativ wie noch nie, da der Bitcoin Preis so hoch ist und die täglichen Mining Ergbnisse aber immer mehr oder weniger gleich bleiben. Bis Februar wird der BitClub zudem seine Leistung (Petahash) bis auf 1200PH erweitern! Ein Video von mir wird noch folgen, wo ich das ganze etwas genauer erkläre.


Lions Trading Club (LTC)

Neues Backoffice

Das neue Backoffice geht morgen Montag den 08.01.2018 im laufe des Tages online. Den Link zum neuen Backoffice wird morgen von mir, kurz bevor wir online gehen, hier im Slack veröffentlicht. Heute Abend werden die Kundendaten übertragen inkl. der Guthaben.

  1. Zum einloggen ins neue Backoffice müsst ihr dann auf der Login Seite auf «Passwort vergessen» klicken. Dann wird euch an die hinterlegte E-Mail Adresse das neue Passwort zugeschickt.
  2. Alle die bereits verifiziert sind, sind auch im neuen Backoffice verifiziert. Der Status der Verifikation sieht man direkt auf dem Dashboard oder im persönlichen Profil.
  3. Ebenfalls die Karriereeinstufung sieht man direkt auf dem Dashboard
  4. Alle die nicht verifiziert sind, können sich dann ins neue Backoffice zwar einloggen, müssen sich aber erst verifizieren bevor sie Zugriff auf ihr Dashboard haben. Die Frist der Verifikation läuft bis zum 31.01.2018. Danach werden diese Konten gesperrt und das Ursprungsinvest ausbezahlt.
  5. Die Guthaben auf den Wallets im alten Backoffice werden in das neue Backoffice von uns automatisch übertragen.
  6. WICHTIG: Alle aktiven Pläne laufen im alten Backoffice aus! Alle 7 Tage werden von uns die Guthaben auf den Wallets im alten Backoffice automatisch in das neue Backoffice übertragen.
  7. Im alten Backoffice sind demnach KEINE Reinvests sowie Ein- und Auszahlungen mehr möglich.
  8. Die Provisionen werden neu auf den Gewinnen ausgeschüttet und nicht mehr auf dem Investment. Die Provisionen werden immer einen Tag versetzt gebucht. Die Provisionen werden beim Investment «LTC Forex» an den 5 Arbeitstagen, «LTC Crypto» alle 7 Tage und bei «LTC VIP» alle 30 Tage ausgeschüttet.
  9. Das Backoffice ist zu Beginn auf Englisch verfügbar. Bis Ende Januar folgt die korrekte :wink: deutsche Übersetzung.
  10. LTC Cash ist für Ein- und Auszahlungen ebenfalls bereits programmiert. Aber zur Zeit noch deaktiviert bis wir mit LTC Cash soweit sind.
  11. Ebenfalls wird es zukünftig möglich sein, mit Invictus Ein- und Auszahlungen zu tätigen.

 

Auszahlungen

Die Auszahlungen können ab Anfangs nächster Woche wieder weitergehen. Durch die Arbeiten am neuen Backoffice, sowie die Aufbereitung der Daten aus dem alten Backoffice, konnten wir über Weihnachten/Neujahr keine Auszahlungen tätigen. Die neuen Auszahlungen per 15.01.2018 müssen über das neue Backoffice beantragt werden.

 

LiveChat / Support

Ab morgen Montag den 08.01.2018 ist der Support und der LiveChat wieder geöffnet zu den gewohnten Zeiten.

mehr lesen 0 Kommentare

Unsere Investment-Strategie Januar 18

MySystemX (MSX)

 

Unsere Stratgie: Reinvestieren

Würde ich aktuell einsteigen: Ja

 


USI-Tech

 

Unsere Stratgie: Reinvestieren & Auszahlen

Würde ich aktuell einsteigen: Ja/Nein


BitClub

 

Unsere Stratgie: Reinvestieren & Auszahlen

Würde ich aktuell einsteigen: Ja


Black Lions FX

 

Unsere Stratgie: Reinvestieren

Würde ich aktuell einsteigen: Ja


mehr lesen 0 Kommentare

Monday News KW 50

Bitcoin

MySystemX (MSX) & FXNextGen

Newsletter kommt noch.

UGI – "Offline" Projekt

Mein erstes "Offline" Projekt (siehe Video unten) geht Mitte Januar 2017 online! Ab dann wird es unser Hauptprojekt sein, da alles vorhanden ist was uns wichtig ist (Transparenz, direkten Kontakt zu den Gründern etc.).

Wir veranstalten deshalb am kommenden Montag, 18. Dezember um 19.30 Uhr einen Zoom-Call mit dem Gründer. Wer dabei sein möchte, bitte bei uns direkt melden per Mail! Dann schicken wir euch den Zugangs-Link!

BitClub Network

Zur Information:

Ab sofort – bzw wird schon seit November durchgeführt – werden Reinvests ab einem Wert von 5% des Pools angekauft!

 

Was bedeutet das?

 

Es werden somit folgende Teilbeträge benötigt, um einen Kauf auszulösen:

500 Pool ...... 5% ..... 25USD

1000 Pool .... 5% ..... 50USD

2000 Pool .... 5% ... 100USD

 

Solange diese Summen nicht zusammen sind, werden unter "unused" diese BTC gesammelt, um bei Erreichen des Betrages angekauft zu werden. Dies war notwendig, da die kleinen Teilanteile sehr viel Zeit und Supportarbeit erfordert haben und es mit grösseren Teilanteilen einfacher und schneller geht. 

mehr lesen 0 Kommentare

Monday News KW 49

Bitcoin

MySystemX (MSX) & FXNextGen

1. Videonachricht von MSX Gesellschafter Maik Dieroff: https://tfapp.talkfusion.com/fusion2/view_hd.asp?NDQ4NzgyNg==_43371530

 

2. Newsletter von FXNextGen:

"Im Newsletter dieser Woche möchte ich mehr über die Zukunft als über die Vergangenheit und über Ziele sprechen, die wir in den nächsten Monaten und Jahren erreichen wollen. Sie fragen sich vielleicht, warum? Weil ein potentielles Partnerunternehmen, das seit mehr als 10 Jahren erfolgreich im Handel tätig ist, mit uns eine Kooperation eingehen möchte. Dieses Unternehmen hat von einigen Leuten gehört, dass wir ein Forex-Broker sind, der von Tradern für Trader gegründet wurde.

 

Bevor wir über Details sprachen, fragte mich der CEO, wo wir in 5 Jahren mit Fx NextGen stehen möchten und wie viel Fondsvolumen oder Kundengelder wir in Zukunft verwalten möchten. Ich habe ihm ehrlich gesagt, dass ich bisher nicht so weit geplant habe, da es im Vorfeld so viele andere wichtige Dinge zu tun gibt. Er sagte, ja, das ist in Ordnung, aber man braucht immer noch eine Vision, sonst kann man nicht wissen, warum und woher die ganze Energie kommt und wohin sie führt. Als wir weiter über dieses Thema sprachen, kamen wir auf eine Summe von 50 Millionen Dollar. Er beendete dieses Thema mit den Worten, dass es eine gute Zahl sei und mit unserem Konzept leicht erreicht werden kann.

 

Unsere Infrastruktur ist bereits sehr gut und die Tests auf dem HFT-System mit dem MT4 laufen ebenfalls sehr gut. Wir denken, dass wir bis zum Beginn des nächsten Jahres ein ordentliches Setup haben und hoffen auch, dass die Volatilität zunimmt, wie es zum Beispiel im Jahr 2016 der Fall war. In einem realen Geschäft wird es immer Herausforderungen und Hindernisse geben, aber, wenn man innovativ und fleißig bleibt, wird es immer Lösungen geben.

 

Da das Jahresende in großen Schritten näher rückt und die Familie immer mehr in den Mittelpunkt unseres Lebens rückt, möchten wir mit Ihnen ein ganz besonderes Thema teilen, das die volle Aufmerksamkeit erfordert. Also hören Sie gut zu, denn es ist ein sehr wertvolles Angebot, das wir für alle unsere treuen Kunden ausgehandelt haben. Ich bin seit mehr als 10 Jahren im Trading tätig, habe als Finanzberater für Versicherungen und Bankprodukte gearbeitet, aber seit ich meine eigene Brokerfirma gegründet habe, erreicht man Kontakte, die einen in eine völlig neue Liga bringen können, was unglaublich ist. Dazu mehr weiter unten.

 

Letzte Woche konnten wir einen Gewinn von 1,2% teilen und wir werden über weitere Details im Trading Update sprechen. Weitere Themen in dieser Woche sind die Einführung unseres Sparplans, ein zu den Kreditkarten- und Debitkarten sowie unser Sonderangebot.

 

Handelsupdate

Eine weitere Woche und ein weiteres Spiel des Goldmarktes, es ist nicht einfach ruhig zu bleiben. Die ersten beiden Tage sahen sehr vielversprechend für einen Ausbruch über 1295$ aus, mit einem Ziel von 1335-1345, bevor wir einen weiteren Rückgang auf das Gebiet von 1210-1225 sehen. Da wir in beide Richtungen handeln, könnte es uns nicht stören, wenn der Preis steigt oder sinkt, aber wir haben ein großes Bild auf dem Papier, das ganz anders aussehen würde, wenn der Goldmarkt direkt weiter sinkt, und wir haben seit mehr als 2 Monaten viel Arbeit in die Elliot-Wellenberechnungen gesteckt. Wir hoffen, dass der Markt unserem bevorzugten Weg folgen wird, da wir daraus sehr guten Gewinn generieren können.

 

Im Handel geht es immer um Wahrscheinlichkeiten. Jeder einzelne Trade erhält seine Wahrscheinlichkeiten und das Risikomanagement wird an daran angepasst. Wenn Ihnen jemand sagt, dass z.B. ein Auto-Trade-Bot oder ein so genannter Expert Advisor existiert und in jeder Marktlage Gewinne generiert, dann ist das eine sehr böse Lüge. Letzte Woche schickte uns jemand ein sehr schönes Bild von einem Auto-Bot, der unglaubliche 600% in 2 Monaten machte, und als der Markt sich änderte, waren fast 0% Gewinn übrig.

 

Sicherlich könnte jemand sagen, dass es immer noch gleich viel ist wie am Anfang und nicht weniger, aber wie viele Leute haben diesen Bot nicht von Anfang an benutzt? Wie viele Menschen begannen ein paar Wochen später oder sogar kurz vor dem großen Einbruch? Diese Leute haben ihr ganzes Geld innerhalb von ein bis zwei Wochen verloren. Und sehr oft bekommen sie die Antwort, dass es sich um einen risikoreichen Markt mit sehr hohen Gewinnchancen handelt, aber das Geld kann auch komplett verloren sein.

 

Genau an diesem Punkt übernehmen wir Verantwortung und wollen, dass jeder Investor die Chance auf kontinuierliche Gewinne hat. Es sollte keine Rolle spielen, ob Sie zu den Ersten gehören oder ob Sie erst gestern investiert haben. Wir wollen, dass jeder die Chance bekommt und nicht nur die wenigen, die gerade rechtzeitig von etwas gehört haben. Wir wissen aus der Vergangenheit, dass wir sogar noch mehr Gewinne machen können, wir brauchen nur das Risiko zu erhöhen.

 

Das Risiko hingegen kann nur erhöht werden, wenn der Markt uns klare Strukturen gibt und wir zuversichtlich sind. Es geht um Verantwortung, denn es hilft niemandem, wenn wir 12% Gewinn in einer Woche und 10% Verlust in der anderen Woche machen. Die Person, die die Woche danach investiert hat, beginnt eine neue Woche mit 10% weniger, was bedeutet, dass 11,1% Gewinn benötigt werden, um den gleichen Kontostand wie vorher zu haben. Daher setzen wir bei Fx NextGen eher auf moderate aber konstante Gewinne, anstatt auf hohe Gewinne mit sehr großen Ausschlägen nach oben und unten.

 

Vor ein paar Wochen haben wir erwähnt, dass wir Konsequenzen ziehen, wenn etwas in die falsche Richtung läuft, und an diesem Wochenende haben wir beschlossen, die Kooperation mit einem der Trading-Teams zu beenden. Wir sind nicht mehr zuversichtlich, dass sie unserem Fonds helfen können zu wachsen. Wir haben bereits neue Trader in der Pipeline, um die Vielfalt unseres Strategieportfolios zu erhöhen.

 

Wir arbeiten weiter am HFT-System und sind hier auch sehr zuversichtlich. Wir werden wöchentlich über die Ergebnisse informieren. Wir planen auch einige Änderungen an der Broker-Infrastruktur, was uns die Möglichkeit einer ganz besonderen Handelsstrategie gibt. Mehr dazu in naher Zukunft, aber wir können nicht alle Details verraten, da es sich quasi um ein Geheimnis um es vor Mitbewerbern zu schützen.

 

Sparplan

Wie bereits letzte Woche angekündigt, haben wir den Sparplan am Freitag, dem 1. Dezember gestartet. Da es einige Verzögerungen bei der Eröffnung von den Bankkonten gab, wollten wir nicht nur dafür einen eigenen Newsletter verschicken, sondern auf diesen wöchentlichen Newsletter warten. Grundsätzlich funktioniert der Sparplan wie eine normale Einzahlung, der einzige Unterschied besteht darin, dass ein Anfangsbetrag und ein Ratenbetrag eingegeben werden müssen. Auch für die Einzahlungen im Ratenplan werden also einmalig die 27% Gebühren fällig.

 

Auf der Einzahlungsseite müssen Sie nur das Kästchen für den Sparplan markieren und dann die beiden unterschiedlichen Beträge eingeben. Mindestens 100$/€ für den Anfangsbetrag und mindestens 30$/€ für den Ratenbetrag mit monatlicher Fälligkeit. Zurzeit bieten wir den Sparplan nur per Banküberweisung an. Hier bietet es sich an, bei der Bank einen Dauerauftrag einzurichten. Zusätzlich müssen Sie das Datum des Ratenbetrags wählen, der entweder der 1. oder der 15. des Monats ist.

 

Sie erhalten eine Erinnerungs-E-Mail 7 Tage vor Ihrem Ratenzahlungsdatum und ein Einzahlungseintrag wird automatisch im System erstellt, so dass Sie nur noch das Geld auf das angegebene Bankkonto überweisen müssen. Sie können auch jederzeit einen anderen Betrag senden, wenn Sie möchten, und dieser wird entsprechend geändert für diese eine Rate. Es ist auch möglich, generell die Höhe des Sparplans im Mitgliederberiech zu ändern, wenn Sie dies wünschen.

 

Sonderangebot – Collateral Pool

Wir haben unsere langfristige Strategie und das spezielle Produkt und die Möglichkeiten dahinter bereits früher vorgestellt. Wir konnten uns für Dezember eine neue Charge von 3 Mio. € sichern, da wir mehrere Großinvestoren haben, die an solchen Produkten interessiert sind. Normalerweise liegt das Minimum für solche Vereinbarungen bei mindestens 1 Million. Wir wollen nicht zu sehr ins Detail gehen, da es sich um ein sehr komplexes Thema handelt, aber wir möchten Ihnen einen sehr interessanten Artikel über solche Produkte vorstellen. Der Artikel ist in Deutsch, so dass Sie ihn für alle englischsprachigen Personen übersetzen müssen:

https://de.linkedin.com/pulse/bank-instrumente-richtig-nutzen-j%C3%B6rg-boscher

 

Wir haben uns entschieden, jedem aktiven Investor, beginnend mit Montag, dem 4. Dezember, die Möglichkeit zu geben, an diesem Pool teilzunehmen, auch mit kleinen Beträgen. Dieses Angebot richtet sich nur an aktive Anleger, die mindestens 100$ in unseren Fonds investiert haben und das Geld noch immer in unserem Fonds halten (Stichtag 4.Dezember). Hier sind die Bedingungen:

  • Investitionsbeginn 1. Januar 2018. Die Deadline für Einzahlungen ist der 15. Dezember wegen der bevorstehenden Bank- und Weihnachtsfeiertage.
  • Anlage in Euro zur Vermeidung von möglichen Währungsverlusten und Umrechnungsverlusten
  • Mindestbetrag 100€ gesperrt für einen Zeitraum von 12 Monaten und endet automatisch.
  • Keine Verwaltungs - oder sonstige Gebühr (Externe Investoren müssen 2,5% Verwaltungsgebühr pro Jahr und 5% Verkaufsprovisionen zahlen)
  • Garantiert 4% pro Monat auf den Investitionsbetrag (nicht kumulativ). Vielleicht mehr, wenn wir einen besseren Deal aushandeln können, abhängig vom Gesamtvolumen.
  • Kapitalgarantie auf die Anfangsinvestition nach 12 Monaten, gesichert durch einen Vertrag.

Das ist wirklich ein besonderes Angebot für alle unsere Investoren, vor allem wegen all der Probleme, die wir am Anfang hatten. Wir sind 100% sicher, dass Sie nichts Besseres finden werden, nichts mit 100% Gewinngarantie und 0% Risiko. Wir wissen, dass es Menschen hinter den Investoren gibt, die Sie zu uns gebracht haben, deshalb werden wir auch hier eine Lösung finden. Es ist geplant, diesen Partnern eine monatliche Performancegebühr als Provision zu zahlen. Es kommt wirklich darauf an, welchen Deal wir mit der Investmentbank hinter diesem Collateral Pool aushandeln können. Wir werden weitere Details teilen sobald alles abgeschlossen ist.

 

Die Prozedur wird sehr einfach sein. Ab morgen finden alle berechtigten Anleger auf der Seite der Handelskonten einen neuen Bereich mit dem Namen Pool-Konten. In diesem Abschnitt legen Sie ein neues Collateral Pool Konto an und zahlen dann auf dieses Konto ein, gleich wie Sie es mit dem Multi-Asset-Konto getan haben. Bevor man einzahlen kann muss noch ein spezielles LPOA heruntergeladen und unterschrieben werden um die garantierten Gewinne auch zu bekommen. Das LPOA wird auf der Handelsdokumenten Seite ab morgen zur Verfügung stehen.

 

Kreditkarten und Debitkarten

Wie bereits letzte Woche angekündigt, wurde die Kreditkartenabwicklung am 1. Dezember aufgrund von Problemen mit der Bank unseres Anbieters eingestellt. Wir stehen im Moment im Kontakt mit dem Berater hinter diesem Anbieter und er versprach uns eine schnelle Lösung zu finden, um Kreditkarten wieder benutzen zu können. Er hat bereits eine Möglichkeit gefunden, hier brauchen wir nur ein EU-Unternehmen zu gründen. In diesem Fall genügt eine Limited im Vereinigten Königreich, die als Tochterfirma agiert. Wir versuchen unser Bestes, um die Kreditkartenabwicklung bis Anfang nächsten Jahres anbieten zu können.

 

Um ehrlich zu sein, wegen einiger anderer Schwerpunktthemen haben wir die Debitkarten komplett beiseitegelegt. Wir müssen mit 2pay4you diese Woche reden, um einen Status darüber zu erhalten. Diese Situation tut uns wirklich sehr leid. Da wir von externen Anbietern abhängig sind, können wir nicht einfach unsere eigene Debitkarte anbieten, da wir eine eigene Banklizenz benötigen, vielleicht können wir das in Zukunft anbieten. Wir werden diese Woche einige Anstrengungen unternehmen, um einen Backup-Plan auszuarbeiten, falls die Lösung von 2pay4you uns nicht zufrieden stellt.

 

Ihr FXNEXTGEN-Team"

Optioment

Liebe Optiomenter!

 

Kurzer Status:

  • Einzahlungen funktionieren jetzt reibungslos, auch die Investments werden sofort im Dashboard und der Investment-Liste angezeigt. Auch bekommt jeder Investor ein Investment-Bestätigungsmail.
  • Uplines erhalten ebenfalls ein Commission-Info-Mail und die Einzahlung der Downline wird unter Commission Invest im Dashboard angezeigt.
  • zum Punkt inaktive "Leeraccouts": Entweder warten, bis dieser Leeraccount aktiviert wurde (später nochmal probieren) oder gleich einen neuen Account anlegen.
  • die Aktualisierungen des Investment-Dashboards laufen jetzt reibungslos und dieser neue Aktualisierung wird in den nächsten 48 Stunden.
  • die Bonus-Level Updates werden im Moment einmal alle 24 Stunden durchgeführt und werden in Zukunft sofort aktualisiert (das dauert aber noch ein Weilchen, also bitte beim Neueinschreiben aufpassen!).
  • Alle Support-Emails an support.optioment@yandex.com werden bis Sonntag durchgehend gelöscht (da sich viele Punkte bereits von selbst erledigt haben oder erledigten werden). Alle dann noch offene Dinge können ab Montag wieder an obige Support-Adresse geschickt werden.

Alle Details und Abläufe werden in Kürze in einem Einschulungs-Video erklärt.

Webinare diese Woche

BitClub: Montag bis Donnerstag jeweils 19.20 Uhr:

https://www.centurion-club.net

 

Optioment: Dienstag 20.00 Uhr:

https://zoom.us/j/3171993592

mehr lesen 0 Kommentare

Unsere Investment-Strategie Dezember 17

MySystemX (MSX)

 

Unsere Stratgie: Reinvestieren

Würde ich aktuell einsteigen: Ja

 


USI-Tech

 

Unsere Stratgie: Auszahlen

Würde ich aktuell einsteigen: Nein


BitClub

 

Unsere Stratgie: Reinvestieren & Auszahlen

Würde ich aktuell einsteigen: Ja


Optioment

 

Unsere Stratgie: Reinvestieren & Auszahlen

Würde ich aktuell einsteigen: Ja


mehr lesen 0 Kommentare

Monday News KW 48

Bitcoin

bitcoin price

MySystemX & FXNextGen

Newsletter FXNextGen vom 27.11.17:

 

"Die Fondsstatistik für November ist beendet und eine neue, vielversprechende Woche hat begonnen. Warum vielversprechend? Wir haben sehr gute Positionen im Markt von letzter Woche und erwarten nach einer langen und anstrengenden Seitwärtsphase einige Ausbrüche in mehreren Forex-Paaren. Die Themen des Newsletters in dieser Woche sind unser übliches Handelsupdate, Monatsbericht, neue Bankkonten und Sparpläne, Kreditkarten- und Krypto-Währungsabwicklung.

 

Wir konnten in der vergangenen Woche einen Gewinn von 0,7% teilen und beendeten den Monat schlussendlich mit 4,1%. Wir hätten den Gewinnanteil für die vergangene Woche etwas erhöhen können, wenn wir einige Positionen im EURUSD im Swing-Konto geschlossen hätten, aber diese Positionen sind sehr vielversprechend und wir wollen an diesem starken Trend partizipieren. Aus Sicht des Swing-Trading erwarten wir für diesen Impuls mindestens einen Anstieg auf 1.23, aber wir werden von Zeit zu Zeit Gewinne sichern und nach einer Korrektur neue Einstiegspunkte suchen.

 

Handeslupdate

Es gab einen Markt in diesem Monat der fast das ganze Team verrückt machte - der Goldmarkt. Seit fast 6 Wochen steckt Gold in einem sehr kleinen Bereich fest und hat in fast allen Zeitebenen viele Fake-Ausbrüche produziert. Dies hat dazu geführt, dass es mehrere Verlustpositionen und Absicherungspositionen gab, die zu einem negativen Float (aktueller Stand laufender Positionen) geführt haben.

 

Solche Zeit ist sehr ärgerlich und produziert immer Drawdowns, aber auf der anderen Seite, wenn man ruhig bleibt und einfach nur auf den endgültigen Ausbruch wartet, wird der Ausbruch sehr impulsiv sein und erzeugt mehr Gewinne als die vorherigen Verluste. Es geht um Psychologie und diese Zeiten werden immer von institutionellen Big Playern genutzt, um schwache Hände und Teilnehmer aus dem Markt zu bekommen.

 

Gegen den Mainstream haben wir mehrere gute Long-Positionen im EURUSD-Paar aufgebaut, da eine bestimmte Chart-Ausrichtung bereits zu offensichtlich war, welche auf einen schwachen Euro in den nächsten Wochen hindeutete. Genau diese Vorwegnahme bringt uns in eine sehr gute Ausgangsposition für die nächsten Wochen.

 

Ein weiteres Ziel für das verbleibende Jahr ist es, die Verluste aus dem Fehler im GBPJPY, der zu einem Verlust von etwas mehr als 1% geführt hat, zurückzugewinnen und somit der Grund dafür war, nicht einen monatlichen Gewinn von mehr als 5% zu erreichen, welcher bisher der Beste gewesen wäre.

 

Unser klares Ziel für diesen Monat ist es, einen neuen Highscore zu erreichen, auch wenn der Handel aufgrund der Weihnachtspause bereits am 22. Dezember endet. Dafür gibt es gute Gründe, aber am Ende sagt uns der Markt die Wahrheit. Daher lassen Sie uns versuchen, den Markt für die letzten 4 Wochen dieses Jahres zu schlagen.

 

Monatsbericht

Wie einige von euch vielleicht schon gesehen haben, gibt es eine neue Seite im Hauptmenü der Website. Es ist die Seite des Forex Fonds, die die Beschreibung unseres Multi-Asset Forex Fonds zeigt. Es ist im Prinzip genauso aufgebaut wie das Factsheet des Fonds, das bereits mit einem älteren Newsletter geteilt wurde.

 

Am unteren Ende dieser Seite finden Sie ab sofort das wöchentlich aktualisierte Factsheet und die Monatsberichte. Wenn Sie Verbesserungsvorschläge haben, freuen wir uns immer über Rückmeldungen.

 

Neue Bankkonten und Sparpläne

Beim Durchlesen der Themen haben einige von Ihnen vielleicht gedacht: Was meinen wir damit? Wir erhielten mehrere Anfragen und Rückmeldungen, ob es möglich ist, auch einen Sparplan anzubieten, um monatlich Geld einzahlen zu können. Bisher war das nicht so einfach, wegen des komplizierten Bezahlverfahrens mit 2pay4you und dem Mindestbetrag von 100$/€. Wie bereits in München erwähnt, haben wir mit dem Aufbau einer besseren Bankinfrastruktur begonnen, um Kosten zu senken und die Effizienz zu steigern.

 

Wir können verkünden, dass wir neue segregierte Konten bei der St. James Investment Bank, die ihren Sitz in London hat, erhalten haben. Dabei handelt es sich um ein Konto bei Commerzbank in Deutschland für SEPA-Zahlungen und ein Konto bei Barclays in Großbritannien für $ und € SWIFT-Zahlungen.

 

Dank dieser Konten können wir einfachere Einzahlungsverfahren anbieten und somit auch Sparpläne anbieten. Alles über die Vorgehensweise bei der Erstellung eines Sparplans wird in einem separaten Update bekannt gegeben, sobald alles fertig ist. Vorerst ist der Start für Freitag, den 1. Dezember, geplant. Die erste Einzahlung zur Aktivierung des Sparplans beträgt 100$/€ und die monatliche Rate beginnt bei 30$/€.

 

Auch wenn wir jetzt unsere eigenen segregierten Konten haben, die wir selbst verwalten können, sollte es dennoch eine Einzahlung im Kundenportal geben, da dies unsere Arbeit bei der Suche nach Zahlungen reduziert. Sollten Sie es einmal vergessen haben, ist das kein Problem mehr, denn wir können alle Überweisungen selbst überprüfen und werden das mehrmals täglich tun und bei Bedarf manuell Ihrem Konto hinzufügen.

 

Kreditkarten- und Kryptowährungsverarbeitung

Nun, was sollen wir sagen. Wir haben viel getan, um Kreditkarteneinzahlungen endlich verfügbar zu machen, und jetzt haben wir die Information von B2Pay erhalten, dass sie die Kreditkartenabwicklung ab dem 1. Dezember stoppen werden. Das war wirklich sehr kurzfristig und das haben wir nicht erwartet. Es scheint, dass sie einige Probleme mit ihrer aktuellen Bank haben und sich entscheiden mussten, sie zu stoppen. In dieser Woche wird es ein paar Telefonate geben, und wir arbeiten hart daran, eine schnelle Lösung dafür zu finden. Das bedeutet, dass Kreditkarteneinzahlungen nur mehr bis Donnerstag dieser Woche akzeptiert werden können.

 

Auf der anderen Seite eröffnet dies eine völlig neue Möglichkeit, da B2Pay ihre Unternehmensstrategie geändert hat und ab dem 1. Dezember Crypto-Currency Processing mit allen wichtigen Krypto-Währungen anbieten wird. Möglich wird dies durch den neu entwickelten B2BX-Aggregator mit immer mehr Liquidität von den großen Kryptp-Börsen. Dieses Projekt war bereits Teil eines unserer früheren Newsletter.

 

Wir haben die endgültigen Details noch nicht erhalten, aber das wird alle Krypto-Währungseinzahlungen wesentlich einfacher und automatischer machen (keine manuelle Bearbeitung von 2pay4you bis zu 24 Stunden). Was die Auszahlung betrifft, haben wir noch keine Informationen, aber wir denken, dass dies genauso funktionieren kann wie Einzahlungen und somit den Auszahlungsprozess erheblich verbessern wird. Mit B2Pay können wir auch die aktuelle Einzahlungsgebühr auf Null senken. Wir hoffen, dass wir alle Informationen rechtzeitig erhalten und bis Freitag alles fertig haben, zusammen mit der Umsetzung des Sparplans.

 

Ihr FXNEXTGEN-Team"

Lions Trading Club (LTC)

Gespräch mit Phil Steiner am 23.11.2017

 

Im Gespräch ging es um das neue BO und die damit verbundene Implementierung (Datenübertrag in das neue Backoffice/Vollversion), die aktuellen AZ und die zukünftigen AZ. 

Zusammenfassung: LTC hat einen klaren, durchdachten sehr guten Plan und dieser wird im Sinne aller Mitglieder durchgeführt. 

Weil für alle die AZ ein wichtiges Thema sind auch hierzu die beiden entscheidenden Aussagen:

1. Ziel von LTC ist es, alle aktuell offenen AZ bis Ende 2017 durchzuführen.

2. Am 2018 (Vollversion) soll die Auszahlungszeit maximal 14 Tage betragen

Alle notwendigen Informationen zum neuen BO kommen ab 08.12.2017. Es werden täglich Auszahlungen durchgeführt und bitte lasst LTC einfach die Zeit, die eigenen Pläne auch durchführen zu können. Je weniger vermeidbare Anfragen an den Support gerichtet werden, umso mehr kann sich LTC auf die Umsetzung konzentrieren.

Wichtiger Hinweis: Wer sich bis zum neuen BO *NICHT VERIFIZIERT* hat, wird das neue BO *NICHT NUTZEN* können, d.h. es sind keine Auszahlungen und auch keine Reinvests möglich. Es kann dann erst mit dem BO gearbeitet werden, sobald die Verifizierung durchgeführt wurde.

Webinare diese Woche

BitClub: Montag bis Donnerstag jeweils 19.20 Uhr:

https://www.centurion-club.net

mehr lesen 0 Kommentare

Monday News KW 47

Bitcoin

bitcoin price

MySystemX (MSX) & FXNextGen

Newsletter von FXNextGen vom 20.11.17:

 

"Beginnen wir mit der letzten Handelswoche für November, da die darauffolgende Woche bereits zu den Dezemberstatistiken zählen wird, wie es bereits Anfang dieses Monats auch war. Wir werden diesen Newsletter kurzhalten, da der letzte sehr lang war und der nächste wahrscheinlich auch lang sein wird, denn wir werden den November noch einmal zusammenfassen. Wir haben mittlerweile auch Feedbacks bekommen, dass ein NL alle zwei Wochen ausreichen sollte, aber momentan bleiben wir bis Ende des Jahres bei der wöchentlichen Aussendung.

 

Wir konnten in der vergangenen Woche einen Gewinn von 1,4% teilen, vor allem durch einige Swing Trades und die langfristige Strategie, aber auch beim kurzfristigen Handel gab es einige positive Signale, die uns zuversichtlich für den Rest des Jahres machen. Die Chance auf einen höheren Gewinn diese Woche war gegeben, aber am Donnerstag passierte ein Missgeschick und das führte zu einigen Verlusten. Mehr dazu im Handelsupdate und wie immer bedeutet eine neue Woche eine neue Chance auf gute Gewinne.

 

Handels-Update

Wie bereits oben erwähnt ereignete sich am Donnerstag ein Missgeschick auf dem 9797 Konto. Da wir alle Menschen sind, passieren Fehler und können nicht immer vermieden werden. Eine spezielle Strategie wurde für das falsche Währungspaar (GBP/JPY statt USD/JPY) aktiviert, was zu einer falschen Einstellung der Breakouts führte und wir mussten das Risiko reduzieren und einige Positionen im Verlust schließen.

 

Am Ende wäre es ein guter Handel gewesen, weil er in die erwartete Richtung ging, aber im Nachhinein ist es immer leicht zu sagen. Es war wichtig, das Risiko zu senken, denn es bestand auch die Möglichkeit, in umgekehrter Richtung weiterzugehen, was zu einem noch höheren Verlust geführt hätte. Mit zunehmender Volatilität steigt die Chance, solche Fehler zu korrigieren, und es werden mehr Sicherheitsmechanismen eingeführt, um das in Zukunft zu vermeiden.

Wir haben auch unser Handelsteam und unser Portfolio an Handelsstrategien erweitert und sind glücklich, einen sehr guten Elliot Wellen Trader in unserem Team begrüßen zu dürfen. Seine Signale sind sehr gut und gehen nach der Auftragseröffnung sehr schnell in die Gewinnzone. Dadurch kann die Position sehr schnell am Break-even gesichert werden. Geben wir ihm die Chance, sich in unser Team einzugliedern und sich an die Handelsumgebung zu gewöhnen.

 

Ein letztes Wort noch zum HFT-System: Wir beginnen auch parallel mit einigen Tests mit dem MT4, da wir das Gefühl haben, dass die MT5-Plattform nicht robust genug ist, auch wenn die Ausführungszeiten etwas besser sind. Theoretisch sollte der MT5 für den HF-Handel perfekt sein, aber die Plattform wird bisher von vielen Brokern nicht genutzt und daher werden weniger Fehler gemeldet. Es braucht mehr Zeit, um genauso wie die MT4-Plattform sich zu entwickeln und genauso robust zu werden, wie sie nach vielen Jahren des operativen Einsatzes ist. Wir werden alle so schnell wie möglich über die Tests informieren.

 

Debitkarten für den persönlichen Gebrauch

Unser vorgeschlagenes Konzept wurde leider noch nicht bestätigt. Wir warten daher auf eine praktischere Lösung, als es derzeit der Fall wäre. Wir hoffen, dass alles bis Ende des Jahres abgeschlossen und umgesetzt sein wird. Die Banken werden immer strenger bei der Bekämpfung von Geldwäsche und alles dauert etwas länger als in der Vergangenheit.

 

Ihr FXNEXTGEN-Team"

BitClub

USI-Tech

mehr lesen 0 Kommentare

Monday News KW 46

MySystemX (MSX)

MSX-Bericht über das Event in München:

 

Am vergangenen Samstag durften wir in München bei unserem zweiten Event von MySystemX wieder eine grosse Zahl an Gästen begrüssen.

 

Wir glauben, dass wir unseren Partnern und Interessenten ein sehr hochwertiges und kurzweiliges Programm bieten konnten. Die bisherige Resonanz der Besucher war durchweg gut! 

 

Um 15 Uhr eröffnete die bekannte Fernsehmoderatorin von Sat1, Pro7 und Sky, Christiane Imdahl, das Event. Sie moderierte und begleitete das beinahe fünfstündige Programm professionell und vor allem äusserst charmant.

Nachdem Martin Rühle einen kurzen Überblick über die derzeitige Situation auf dem Markt der Network-Programme im Finanzsektor gab, stellten Maik Dieroff und Detlev Janicki die Gesellschafter von MySystemX vor.

 

Nach einer Exkursion in die Welt des Extremsports (Maik Dieroff lief bisher 10 mal den griechischen Ultra-Marathon „Spartathlon“ über 246 Kilometer) erläuterte Maik Dieroff in gewohnt routinierter Art den Marketingplan von MySystemX. Es folgte eine offene Fragerunde zu MySystemX, die Christiane Imdahl leitete.

 

Anschliessend erzählten uns Sebastian Eggert und Markus Lowien, zwei erfolgreiche Networker, aus Ihrem bisherigen Networker-Leben und analysierten auch sehr kritisch, was sie bei MSX negativ und was sie positiv empfinden. Markus Lowien interviewte während seiner Rede einen Anlageberater und danach einen Professor einer Schweizer Universität, der ankündigte, mit einer Gruppe von befreundeten, akademischen Investoren nach und nach eine Million Dollar bei FX NextGen zu investieren.

 

Als letzter Redner vor der Pause war der Direktor des Brokers FX NextGen, David Baumholzer an der Reihe, der über den bisherigen Verlauf seit Gründung von MSX referierte. David erläuterte auch die unterschiedlichen Strategien, die aus Kurfrist-, Mittelfrist- und Langfrist-Strategie bestehen. Mit einem Ausblick auf die beiden letzten Monate in 2017 und für 2018 beendete David Baumholzer seine äusserst interessanten und seriösen Erläuterungen zu seiner Arbeit als Broker.

Christiane Imdahl moderierte auch hierzu die offene Fragerunde und es gab zahlreiche sehr interessante Fragen aus dem Publikum.

 

Auf die Ausführungen von David Baumholzer wird hier nicht näher eingegangen, da er seine News wie gewohnt im Newsletter des Brokers FX NextGen verkündet.

 

Nach der 40-minütigen Essenpause kündigte die Fernsehmoderatorin dann den „Stargast“ des Abends: MySystemX hatte den früheren Musiker und jetzigen Extremsportler Joey Kelly engagiert. Diese erzählte in ca. 70 Minuten aus seinem Leben, aus dem Leben der Kelly-Family und seinen vielen Leistungen im Bereich des Extremsports, den er nach wie vor betreibt. 

Unter dem Motto „No Limits – Wie schaffe ich mein Ziel!“ versuchte Joey Kelly in spannender und witziger Art zu erklären, wie sich mit Hilfe von Disziplin und Motivation Ziele - privater und geschäftlicher Art - (fast) immer erreichen lassen. Es ging auch vor allem um Leistungen im Team, was für Networker natürlich unheimlich wichtig ist. Joey Kelly war sicherlich für jeden der anwesenden Gäste ein toller Referent und mancher wird sich sicherlich öfters bei seiner Arbeit an die Ratschläge von ihm erinnern.

 

Anschliessend wurden noch einige Networker auf die Bühne gerufen, um sich ihre Bonus-Schecks für das Erreichen bestimmter Ränge abzuholen.

 

Nach einem Gruppenbild mit allen Geehrten, Referenten und Gesellschaftern zog Christine Imdahl noch Ihr persönliches Fazit der Veranstaltung und verkündete noch einige in Zukunft geplanten Aktionen (vor allem die regionale Unterstützung von MSX-Roadshows der Partner).

 

Wir von MSX waren äusserst zufrieden mit dem Verlauf unseres Events und hoffen, dass wir mal wieder ein Stück zu unserer Transparenz beitragen konnten. 

 

Ein drittes grosses MSX-Event wird sicher in 2018 stattfinden, ein Datum ist allerdings noch nicht bekannt.

 

Dein

MySystemX Team

BitClub

November Updates:

 

In diesem Update enthalten

  • Admin-Aktualisierungen
  • Langsame Bestätigungen - neue Upgrades
  • Bitcoin Cash, ClubCoin Rechnungen
  • Dubai Reisekostenerstattungen
  • Auszahlungsverzögerungen
  • Bitcoin Mining Update

Admin-Aktualisierungen

Der BitClub wächst Monat für Monat mit Rekordtempo weiter, und es war zeitweise schwierig, mit den neuen Umsätzen Schritt zu halten. Wir werden jedoch weiterhin Fortschritte machen und in allen Bereichen gute Fortschritte erzielen. Momentan skalieren und aktualisieren wir fast jedes Stück dieses Unternehmens und wir schätzen Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

 

Im letzten Monat haben wir unsere Server und die gesamte Datenbankstruktur aufgerüstet, was uns bei der weiteren Skalierung die nötige Erleichterung verschaffte. Wir haben auch große Verbesserungen an unserem Verwaltungssystem vorgenommen, das es uns ermöglicht hat, mehr Kundenbetreuer einzustellen und Managementteams zu bilden.

Bevor wir neue Leute einstellen konnten, mussten wir ihnen wirklich vertrauen, denn der Umgang mit Bitcoin ist viel anders als der Umgang mit Produkten oder Dienstleistungen. Jetzt mit unserer verbesserten Plattform braucht es viel "Vertrauen" aus der Gleichung, damit wir uns auf die Skalierung konzentrieren und erstklassige Unterstützung bieten können.

 

Dieses neue System hat fast ein Jahr gebraucht, um alle Sicherheitsprotokolle zu erstellen und zu bekommen, aber jetzt ist es live und wir können uns auf einen Mauscheltour begeben!

 

Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Einstellung neuer Kundendienstmitarbeiter zur Unterstützung von Korea und Japan. Beide Märkte haben ein unglaubliches Wachstum gezeigt und wir möchten allen unseren koreanischen und japanischen Führungskräften dafür danken, dass sie so geduldig sind und ihre Teams unterstützen, während wir zusammenwachsen.

Es ist wirklich erstaunlich, was unsere Führungskräfte mit so begrenztem Support in diesen Märkten erreicht haben und wir planen, in den kommenden Wochen und Monaten viele gute Updates für Sie zu haben.

Machen Sie sich keine Sorgen, wir konzentrieren uns auch auf den Rest der Welt (überall außer dem US-Markt), den wir im Jahr 2018 für weitere Razzien planen, um alle zu schützen. Aber Sie werden viel mehr Kundenbetreuer, Marketingtools, aktualisierte Inhalte und vieles mehr sehen, während wir für den Start von CoinPay bauen und in unser 4. Betriebsjahr einsteigen.

 

Langsame Bestätigungen, neue Upgrades, um es zu beheben

In den letzten Tagen ist Ihnen vielleicht aufgefallen, dass Binär-Credits nicht rechtzeitig in das Binary eingehen. Dies ist eigentlich kein Binary, es war ein Problem mit 6 Bestätigungen auf den Rechnungen, bevor die Punkte gutgeschrieben werden. In einigen Fällen dauerte dies bis zu 10-15 Stunden.

 

Das Problem liegt an einigen Stellen ... Das gesamte Bitcoin-Netzwerk ist überladen mit vielen neuen Transaktionen, die darauf warten, bestätigt zu werden. Wir sehen viele Mitglieder, die eine sehr niedrige Bergbaugebühr festlegen (standardmäßig von ihren Brieftaschen), und das braucht viel Zeit, um dies zu bestätigen. Selbst wenn wir die Zahlungen sofort erkennen, dauert es lange, bis wir 6 Bestätigungen erhalten und in unser System eingezahlt werden.

Wir sehen auch, dass unser Block-Explorer mit Transaktionen überladen ist, und wir optimieren dies weiter, während wir täglichere Transaktionen verarbeiten.

 

Um diese Probleme zu beheben, haben wir nur die Bestätigungen auf 3 anstelle von 6 geändert, bevor wir binäre Punkte gutschreiben. Wir schieben auch unsere tägliche CRON um etwa 30 Minuten zurück, damit spätere Bestätigungen und Transaktionen innerhalb derselben Abrechnungsperiode gezählt und abgewickelt werden können.

 

Um sicher zu gehen, sollten Sie NIEMALS davon absehen, innerhalb der gleichen Zahlungsfrist Kredite zu erhalten, wenn Sie innerhalb von 1 Stunde nach Ablauf der Zahlungsfrist sind. Das ist heute nur die Realität des Bitcoin-Netzwerks. In einigen Fällen kann dies 2-3 Stunden dauern. Als Faustregel erwarten Sie 3 Bestätigungen, um die Rechnung in die nächste Zahlungsperiode zu verschieben, wenn Sie kurz vor dem Ende der Periode stehen.

 

Wir haben die Kapazität unseres eigenen Block-Explorers erhöht und einige Regeln für die Überprüfung von Rechnungen und die Überweisung von Credits in die Binärdatei geändert. Dies sollte helfen, alle Rechnungen rechtzeitig abrechnen zu lassen und diese Verzögerungen zu reduzieren.

 

Bitcoin Cash und ClubCoin für Rechnungen

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass wir ab Dezember Bitcoin Cash und ClubCoin für alle Rechnungen akzeptieren werden. Die Verwendung von Bitcoin Cash ist mit 8 MB sehr viel schneller, da es kaum volle Blöcke gibt und wir bereit sind, diese Kette in großem Umfang zu unterstützen (besonders jetzt, wo Segwit2x keine Option mehr ist).

 

Die Nutzung von ClubCoin ist auch viel schneller und wir werden die CoinPay-Plattform in Kürze bei einer kontrollierten Gruppe von Händlern einführen, also seien Sie bereit für einige große Neuigkeiten über ClubCoin und CoinPay. Wir werden gegen Ende des Monats ein großes Update machen, mit dem CoinPay Team werden viele spannende Dinge passieren!

 

Dubai Reisekostenerstattung

Wir hatten vor einigen Wochen eine unglaubliche Führungs-Veranstaltung in Dubai. Es war wirklich erstaunlich, Menschen aus aller Welt zusammenkommen zu sehen und ihren Erfolg zu feiern. BitClub hat in den letzten drei Jahren viele Menschen zu Millionären gemacht und zu sehen, wie viele Leben wir mit dieser Gelegenheit verändert haben, war mehr als wir uns vorgestellt hatten.

 

Wenn Sie an der Veranstaltung teilgenommen haben und Ihren Benutzernamen mit unseren Mitarbeitern auf der Rückseite verifiziert haben, erhalten Sie eine Gutschrift in Ihrem Bitcoin-Guthaben, basierend auf Ihrem Rang. Sie werden diese Show am Freitag als Admin Credit sehen. Als eine Erinnerung...

- Monster Builders und höher erhalten - $ 1.300

- Baumeister erhalten - $ 800

- Pro Bauherren erhalten - $ 600

 

Einer der Höhepunkte der Veranstaltung war, als alle Mega Monsters auf der Bühne ihre neuen BitClub-Uhren erhielten. Diese Uhren haben einen Wert von $ 109,000 USD und jedes Megamonster, das den Rang erreicht, erhält einen. Wir waren glücklich, 14 von ihnen an eine Gruppe von Führungskräften zu verschenken, die sie wirklich verdient haben und jetzt haben wir insgesamt 17!

 

Seit dem Ereignis, das wir bereits gesehen haben, treffen 3 weitere Leute Mega Monster und es gibt ein Dutzend mehr, die nahe dran sind und bis zum Ende des Jahres den Rang erreichen könnten. BEEINDRUCKEND!!

 

Vielen Dank an alle, die an der Veranstaltung teilgenommen haben. Wir hoffen, bald eine weitere Veranstaltung planen zu können!

 

Auszahlungsverzögerungen

Wir haben von Zeit zu Zeit Probleme mit Ethereum, Ethereum Classic und einigen anderen GPU-Münzen. Im Moment arbeiten wir so schnell wie möglich daran, Abzüge zu beseitigen, und bis Oktober haben wir alles aufgeholt.

Wenn Sie ein Support-Ticket geöffnet haben, dass Sie keine Zahlung erhalten haben, schließen Sie es oder vergewissern Sie sich, dass es bezahlt wurde. Wir werden uns bemühen, in der nächsten Woche alles auf den neuesten Stand zu bringen, aber es gibt immer noch einige Herausforderungen, mit denen wir uns für Ethereum und ETC beschäftigen, also habt bitte Geduld.

 

Es ist nicht notwendig, ein Support-Ticket zu öffnen, wenn Sie eine "Ausstehende" Rücknahme haben. Der einzige Zeitpunkt, um ein Ticket zu öffnen, ist, wenn Ihre Auszahlung als "Bezahlt" markiert ist und Sie das Geld nie erhalten haben. Wenn es aussteht, wird es bezahlt!

 

Wenn Sie sehen, dass Ihre Transaktion storniert wurde, liegt das daran, dass Sie eine ungültige Adresse haben. Überprüfen Sie also Ihre Adressen, bevor Sie sie speichern.

 

Bitcoin Mining Update

Der Kern unseres Geschäfts ist Bitcoin Mining! Wir expandieren weiter so schnell wir können und Sie haben vielleicht die Ankündigung gehört, die wir in Dubai gemacht haben, über insgesamt 1.156 PH zu verfügen, die bereits bezahlt wurden und in der Pipeline sind. Diese Macht wird von jetzt bis Ende Januar eingeschaltet sein.

 

Um dies in die richtige Perspektive zu rücken, brauchten wir fast 3 Jahre, um 360 PH aufzubauen, und wir waren begeistert, Bestellungen von 5 und 10 PH auf einmal zu platzieren. Jetzt werden wir in nur wenigen Monaten fast das Vierfache dieser Summe haben. Dies wird unseren Pool in die Top 5 bringen und jeder sollte einen tollen Anstieg seiner täglichen Bergbaueinnahmen erleben.

 

Wir planen bereits im Dezember einen weiteren Großeinkauf für neue Geräte, die im März / April eingesetzt werden. Bei großen Aufträgen wie dieser ist die Logistik viel größer und wir bekommen gerade jetzt den Zeitplan für die Erweiterung.

Außerdem haben wir einige Überraschungen, die wir im Dezember bekanntgeben werden und die allen mehr Möglichkeiten zum Verdienen geben werden. Irgendwie wird diese Gelegenheit immer besser und wir tun alles, um mit Ihrer Nachfrage Schritt zu halten!

 

Wir wissen bereits, dass 2018 ein großes Jahr für uns werden wird, da wir sowohl im Bitcoin- als auch im GPU-Minenraum eine dominierende Position einnehmen werden. Bleibt also auf weitere gute Nachrichten gespannt.

 

Danke, dass Sie Teil von BitClub Network sind!

 

Mit freundlichen Grüßen,

-BCN Unterstützung

Lions Trading Club (LTC)

Charity Gala Dinner zum 1-jährigen Firmenjubiläum

 

Am 08.12.2017 findet in Novi Sad, Serbien das Charity Gala Dinner statt anlässlich unseres 1-jährigen Firmenjubiläum. Dazu laden wir euch ALLE ganz herzlich ein!

 

Der Eintritt zum Charity Gala Dinner kostet 50 EUR pro Person. In diesem Preis inbegriffen sind:

- Gala Dinner inkl. Getränke 

- T-Shirt von LTC 

- Live Musik und Showtanz

 

Der Erlös der Eintritte sowie der Spenden geht VOLLUMFÄNGLICH zu Gunsten eines Kinderhilfwerkes für Strassenkinder in Novi Sad, Serbien. An diesem Abend werden auch Verantwortliche des Kinderhilfwerkes anwesend sein und der Erlös wird an diesem Abend auch Live übergeben.

 

An diesem Abend steht nicht LTC im Vordergrund obwohl wir unser 1-jähriges Firmenjubiläum feiern. Daher wird es auch KEINE Promotion, Präsentationen oder Infos über LTC geben, lediglich einen kurzen Jahresrückblick.

 

ECKDATEN

Datum: 08.12.2017

Ort: Novi Sad, Serbien (genauer Ort wird noch bekannt gegeben)

Uhrzeit: 18:00 Uhr bis ca. 01:00 Uhr

Dress Code: Black tie Optional (Siehe Fotos unten) KEINE JEANS ODER FREIZEITKLEIDER

 

Die Platzzahl ist begrenzt. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 100 Personen beschränkt. Anmelden kann man sich für den Anlass unter der E-Mail Adresse event@lionstradingclub.org. Der Eintrittspreis muss im VORAUS bezahlt werden und kann auf Wunsch mit dem Account bei LTC verrechnet werden. ACHTUNG: Bei nicht Teilnahme wird der Eintrittspreis NICHT zurück erstattet!

 

Anmeldeschluss ist der 16.11.2017.

 

ANMELDUNG

- Mail an event@lionstradingclub.org inkl. Username und Vor-/Nachname. Jeder Kunde bei LTC darf eine Begleitperson mitnehmen die NICHT Kunde von LTC ist.

- Vorauszahlung des Eintrittspreises (50 EUR pro Person) (kann auch mit dem Guthaben aus dem LTC Account bezahlt werden)

- Es wird eine Gästeliste geführt. Wer nicht auf der Gästeliste ist, wird nicht zum Event zugelassen

WICHTIG

- DRESS CODE: Black tie Optional (Siehe Fotos unten) KEINE JEANS ODER FREIZEITKLEIDER

- Vor und nach dem Event werden KEINE Führungen durch das Office von LTC gemacht oder private Termine vereinbart.

- An diesem Abend werden auch die Mitarbeiter von LTC sowie die Geschäftsleitung anwesend sein. Aber für Fragen rund um LTC stehen wir an diesem Abend nicht zur Verfügung. Es soll ein gemütlicher Abend werden fern von Business.

- Die Teilnehmer die gerne mehr Spenden wollen, können dies auch direkt während der Veranstaltung tun, lediglich der Eintrittspreis muss im Voraus bezahlt werden.

- Weitere T-Shirts können auch während dem Event noch erworben werden (20 EUR pro T-Shirt)

 

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen!

 

LTC Geschäftsleitung

 

PS: Wer auch ohne Teilnahme am Event gerne Spenden möchte, kann dies ebenfalls tun. Dazu bitte den LTC Support kontaktieren. Ab einer Spende von EUR 20.00 gibt es ein T-Shirt dazu.

Webinare diese Woche

BitClub: Montag bis Donnerstag jeweils 19.20 Uhr:

https://www.centurion-club.net

mehr lesen 0 Kommentare

2. MySystemX (MSX) Event in München

Am vergangenen Wochenende, dem 4. November 2017, fand das 2. MSX Event im Leonardo Royal Hotel in München statt. Heute möchten wir Dir einen kurzen Überblick und eine Zusammenfassung vom Event geben.

Ablauf der Veranstaltung

  1. 15.00 Uhr Eröffnung durch Moderatorin Christiane Imdahl (Fernsehmoderatorin von Sat1, Pro7 und Sky)
  2. Rede von Gesellschafter Martin Rühle
  3. MSX Geschäftspräsentation von Gesellschafter Maik Dieroff
  4. Offene Fragerunde zu MSX mit Maik Dieroff und Detlve Janicki
  5. 2 Networker kamen auf die Bühne und teilten ihre Meinungen und Erfahrungen
  6. Broker FXNextGen Präsentation von David Baumholzer (siehe Rede im Video unten)
  7. Special Guest Joey Kelly

Renditeziele

  • Mindestziel 2017 (November & Dezember): 5–7% im Monat
  • Renditeziel 2018: bis 10% im Monat

FXNextGen Broker Rede (David Baumholzer)

Bilder

mehr lesen 0 Kommentare

internet-office

Luzern | Zürich | Basel

E-Mail: info@internet-office.ch

Skype: yves-sony